Aus zwei wird eins. Die beiden Grundstücke mit einer Gesamtfläche von 894 Quadratmetern wurden jeweils mit einem eingeschossigen Einfamilienhaus aus den 1960er Jahren bebaut. Dieses Haus wurde von den Eigentümern mit einem Auge für japanische Details und natürliche Materialien entworfen.

Deshalb wählten sie für die Fassadengestaltung eine außergewöhnlich schöne Kombination aus Kupfer, Naturstein und unserer auf japanische Art gebrannte Marugame- Verkleidung. Optisch fügen sich diese Materialien perfekt in die Umgebung ein und lassen den Garten zum Mittelpunkt der Aufmerksamkeit werden.

Die Eigentümer konnten das Haus im Herbst 2020 beziehen. Seitdem freuen sie sich jeden Tag über das Ergebnis und die vielen schön ausgearbeiteten Details.

Verwendete Materialien in diesem Projekt: