Der Anblick des schwarzen Hauses in dieser ländlichen Umgebung erinnert an eine Amsel, die ihre Flügel in der Sonne ausspreizt, um sie zu trocknen. Die offene Seite des Hauses, die sich unter den Flügeln befindet, ist in Richtung der schönsten Aussicht ausgerichtet, die geschlossene Seite zeigt nach Norden und beherbergt die Eingangstür. An der Nordfassade wurde ein Kunstwerk ins Holz der schwarzen Beplankung gefräst. Die Flügel beschützen den Innenbereich. Die natürlichen Farbtöne der Inneneinrichtung stehen im starken Kontrast zu der hölzernen Verkleidung im Innenbereich, genau wie der orangefarbene Schnabel einer Amsel zu deren Gefieder.

Unter den Flügeln findet man warme, natürliche Farbtöne. Die schwarze Außenseite muss Wind und Wetter standhalten können. Die Ausstrahlung des Wohnhauses ähnelt dem einer Scheune, wodurch es perfekt in die ländliche Architektur eingebettet ist. Das Haus bietet unter seinem großen Satteldach im Erdgeschoss genügend Raum für ein Arbeitszimmer, Bed & Breakfast und eine Küche. Das Wohnzimmer und die Schlafzimmer befinden sich in der ersten Etage. 

Design

Onix architecten

Bauunternehmers

GE Bouw

Auftraggeber

De Kemp

Fotografie

Maarten Laupman

Ort

Provincialeweg 1A, 5827 AA Vortum-Mullem, Nederland

Auf der Karte anzeigen

Erwendeten Materialien in diesem Projekt: